Home Aktuelles Bücher Biographie Pressestimmen Links Fotos
 

"'Der Fluch der Abendröte' ist ein sehr guter, durchdachter und flüssig erzählter Roman
und ein würdiger Nachfolger des ersten Teils."
Allieratus.com über "Der Fluch der Abendröte"


"Ein atmosphärischer Thriller mit interessanten mythischen Motiven."
Fantasyguide Online über "Der Fluch der Abendröte"


"Leah Cohn erzählt eine spannende Fantasy-Geschichte, in der Realität und Übersinnliches gekonnt
miteinander verknüpft werden."
Südhessen Woche über "Der Fluch der Abendröte"


"Wer braucht blasse Vampire, wenn er strahlende Engel haben kann? Nephilim, um genau zu sein. ... In der hemmungslos romantischen Fortsetzung von 'Der Kuss des Morgenlichts' zeigt Cohn erneut keine Angst vor großen Gefühlen. Sie spinnt die Story ... weiter und schwelgt in Dramatik, dass es eine Wonne ist.
Emotion über "Der Fluch der Abendröte"


"Der 'Fluch Der Abendröte' brilliert vor allem durch eine gelungene Portion liebevoll ausgeschmückter Detailbeschreibungen und einer Prise Romantik ohne dabei langatmig zu wirken ... Somit bleibt das Buch bis zum Schluss unergründlich, wenig offensichtlich und insgesamt auf unterhaltende Art spannend. Ein Weglegen des Werkes - ohne es am Stück zu beenden - ist daher fast ausgeschlossen."
Necroweb Magazin über "Der Fluch der Abendröte"


"Mit Der Fluch der Abendröte hat Leah Cohn eine würdige Forsetzung geschaffen."
LeseLust & LeseLiebe über "Der Fluch der Abendröte"

"Die Spannungskurve ist in der Geschichte konstant hoch gehalten. Alle Figuren glänzen mit beeindruckenden Persönlichkeiten und Charakterzügen. Dabei beweist die Autorin, die auch Theologie studiert hat, ihr umfangreiches mythologisches und religiöses Wissen. Ein von der ersten bis zur letzten Seite fesselndes Buch, dass sowohl Liebe, Hass, Sehnsucht als auch Witz beinhaltet."
Frankenpost
über "Der Fluch der Abendröte"


"Das Ganze macht neugierig auf die Fortsetzung, an der Cohn schon schreibt."
Brigitte über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Die neue Stimme der modernen, romantischen Fantasy-Literatur."
Potsdamer Neueste Nachrichten über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Die Überlegungen, warum sind Engel wie, welche Talente haben sie und warum, machen keine rein wissenschaftliche Analyse des Engelmythos aus „Der Kuss des Morgenlichts“, aber geben dem Roman ein Fundament, das die romantische Geschichte gut trägt. Die Szenen sind stilsicher geschrieben, Cohn verhaspelt sich weder noch verliert sie die Charaktere noch die spannende Grundstimmung aus den Augen."
Phantastik-Couch über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Vampire waren gestern. Gefallene Engel erobern nun die Literaturwelt. Mystisch, spannend und hoffnungslos romantisch präsentiert sich der neue Roman von Leah Cohn."
Frankenpost über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Die Geschichte bleibt durchgehend spannend und fesselt. Besonders die Nebencharaktere machen neugierig, genauso wie das Ende, das auf einen baldigen zweiten Teil hoffen lässt."
Love Letters über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Insgesamt ist der Kuss des Morgenlichts ein wunderbares Buch und genau das Richtige für Leser, die eher auf Sprache als auf Action setzen."
Nautilus - Abenteuer & Phantastik über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Cohn hat ein fesselndes Fantasy-Werk geschaffen: oft düster-geheimnisvoll, manchmal mit überraschenden Wendungen, aber immer in poetisch-sinnliche Worte gehüllt. Phantastische Erzählkunst."
Wetzlarer Neue Zeitung über "Der Kuss des Morgenlichts"


"In jedem Fall ist der Roman keine klassische Schnulze, zweifellos eine Liebesgeschichte, aber eine in einem spannenden Gewand. Und allein deswegen schon mehr als nur einen flüchtigen Blick wert."
rpg-foren.com über "Der Kuss des Morgenlichts"


"Eine herzerwärmende Liebesgeschichte voller Geheimnisse und strahlende und gefallene Engel, die sich in einem immerwährenden Kampf um die Herrschaft befinden – das ist der Stoff für zeitlose Lesestunden."
booksection.de
über "Der Kuss des Morgenlichts"